Kurze Brautkleider

Mut zum kurzen Brautkleid

Das bodenlange Brautkleid ist und bleibt der Klassiker und Wunschtraum fast jeder Braut. Dabei bietet sich in den warmen Sommermonaten ein kurzes Brautkleid wunderbar luftig und leicht an.

Jetzt könnten so einige Bräute argumentieren: „Aber es gibt doch so traumhafte hauchzarte Stoffe für das lange Brautkleid und bei der Armvariante und dem Ausschnitt sind die meisten Brautkleider doch sowieso auf Sommer getrimmt, z.B. wenn das Oberteil als Corsage oder mit kurzen Flügelärmchen geschneidert ist.“ Alles richtig, aber die größte Komfortzone zeigt das kurze Brautkleid, das mit seinen facettenreichen Designs auch für etwas fülligere Damen geeignet ist.

Kurze Brautkleider – Die Bestseller

Lang oder kurz: Zwischen Märchen, Klischee und althergebrachten Ansichten

Was in den Köpfen verankert ist, sei es durch Traditionen, althergebrachte Ansichten und Konventionen, das geht so schnell auch nicht mehr da heraus. Mit dem bodenlangen, üppigen Brautkleid, einem Traum aus Tüll, Spitze, Stickereien, Volants, Rüschen, Raffungen und Verzierungen verbinden die meisten Frauen den perfekten Hochzeitstag. Es muss knistern, rascheln, rauschen, wenn die glückliche Braut den Gang der Kirche wie eine Märchenprinzessin entlangschreitet und die Blicke aus jeder Himmelsrichtung auf sie fallen.

Das lange Brautkleid galt früher auch als Symbol für Geld und Reichtum. Wer nur in einer kurzen weißen Tracht vor dem Traualter erschien, der hatte eben nicht das Geld, um sich die meterlangen Stoffbahnen für das ausschweifende lange Hochzeitskleid zu leisten.

In den 1960er- und 1970er-Jahren waren kurze Brautkleider der absolute Trendrenner und Frauen, die sich bewusst vom Mainstream abheben wollten, gaben dem Liebsten das Jawort mit unbedeckten Beinen – ganz schön sexy! Und sexy zu sein, das ist als Braut erlaubt!

Mal ganz ehrlich – In jedem Bereich des Lebens setzen wir auf Fortschritt, Innovation und Entwicklung. Und der schönste Tag im Leben muss bei heißen Sommertemperaturen doch nicht im bodenlangen Tülltraum verbracht werden. Das ist anstrengend, ganz zu schweigen von dem vielen Schweiß, der sich in das teure Kleid hineinsetzt. Sich das Leben und vor allen Dingen den schönsten Tag des Lebens leichter machen, sollte hier Vorrang haben. Kurze Brautkleider, die von minikurz bis midikurz und über Knielänge reichen, lassen die große Bewegungsfreiheit der Brautbeine, damit sie sich beim Tanzen so richtig amüsieren können.

Ob standesamtlich und/oder kirchliche Trauung: Vorschriften und Kleiderordnungen finden sich für das Brautkleid nicht. Und für jede Beinsilhouette wartet der richtige Schnitt. Mit einen Brautkleid, das sich vorne kurz und hinten lang präsentiert, wartet sogar eine raffinierte Kompromisslösung für Frauen, die sich nicht entschließen können.

Die Komfort-Vorteile, die ein kurzes Brautkleid zu bieten hat

Was gibt es schöneres, als an einem supersonnigen Hochzeitstag, der vielleicht sogar unter freiem Himmel gefeiert wird, in einem kurzen Braukleid aufzutreten. Nichts, denn alles wird unbeschwerter, leichter, luftiger. Die Vorteile auf einen Blick:

  • Beinfreiheit, die schon auf dem Weg zu Standesamt oder Kirche, in der schicken Limousine oder dem kultigen Oldtimer, ihre positiven Seiten hat. Frau muss nicht ständig darauf achten, dass sich das Brautkleid irgendwo beim Ein- oder Aussteigen verheddert. Sie sitzt nicht wie der Hering in der Dose im Wagen, weil das Brautkleid so ziemlich jeden freien Platz beansprucht.
  • Keine verunreinigten Saumbereiche oder Schleppen: Beim langen Brautkleid ist Drauftreten und Hinterschleifen unvermeidlich: Das hat nicht nur den Nachteil, dass die Reinigung entsprechend intensiver und teurer ausfällt, mitunter ist das Hochheben des Kleides die typische Handbewegung, die Frau den ganzen Tag lang fleißig ausführt. Das geht in die Arme und auf die Nerven, noch dazu bei 30 Grad im Schatten, wo die Beine doch so gerne unbedeckt wären.
  • Bewegungsfreiheit den lieben langen heißen Tag: Die Gäste begrüßen, Geschenke entgegennehmen, Tanzen, Hochzeitsspiele spielen – Es ist allerhand los am schönsten Tag und da kommt so manche Braut schon allein durch die ungewohnte Aktivität ins Schwitzen. Ein kurzes Brautkleid lässt Bewegungsfreiheit, sorgt für schwungvolle Bewegungen und ist dazu noch ein echter Blickfang.
  • Verringertes Kleidgewicht: Ein kurzes Brautkleid wiegt logischerweise weniger als ein langes Brautkleid und somit hat Frau nicht so viel Gewicht mit sich herumzutragen. Das macht sich an warmen Tagen noch deutlicher bemerkbar.
  • Sexappeal: Kurz ist sexy, wenn es um Kleider geht. Und die Braut darf sexy sein. Zwar hat sie ihren Traumprinzen schon gefunden, aber der kann megastolz auf seine schöne Frau sein, wenn die bewundernden Blicke der männlichen Gäste auf die Braut und ihr kurzes Kleid gerichtet sind.

Kurze Brautkleider nach jedem Geschmack

Der Fachhandel für Braukleider inklusive Designerlabels und Maßmanufakturen offeriert ein fantastisches Angebot an kurzen Brautkleidern. Diese Modelle stehen ihren langen Schwestern in Sachen Schönheit, Raffinesse und Detailverliebtheit in nichts nach. Übrigens wirkt ein kurzer oder langer Schleier zu einem kurzen Brautkleid besonders kess und setzt einen reizvollen Akzent.

Oberteile in Corsagen- oder Bandeau-Form, mit herzförmigem oder tiefem V-Ausschnitt, mit kokettem U-Boot-Ausschnitt, ärmellos mit Halbarm, Puffarm, Flügelarm machen dem Sommerhochzeitstag alle Ehre. Die Ärmel können auch aus hauchzarter Spitze oder Voile gearbeitet sein und kaschieren so eine kräftigere Oberarmpartie.

Enganliegend wie aus einem Guss oder mit angeschnittenem Volantrock, Tellerrock, Stufenrock, Rüschenrock, Ballonrock, in duftigen Falten oder mit extravaganten Raffungen versehen – Kein Wunsch bleibt unerfüllt. Die Taille kann hoch oder tief angesetzt sein.

Vokuhila – Ein Begriff aus den 1980er Jahren steht bei Hochzeitskleidern hoch im Kurs. Die elegante Variante bildet den goldenen Mittelweg, das vordere Rockteil ist kurz gehalten, währen das rückwärtige Rockteil bis zum Boden reicht. Diese Modelle vermitteln gleich zwei tolle Ansichten und sind auch für den Sommer ideal.

Brautkleider im Vintage-Look mit weit schwingenden kniekurzen Tüllröcken oder figurbetont à la Marilyn Monroe verfehlen ihre Wirkung nicht. Dazu passen die sogenannten „Fascinators“ wunderbar. Das sind Minihüte und skulpturenartige Elemente aus verschiedenen Materialien in kunstvoller Ausführung, die seitlich am Haar festgesteckt werden.

Auch farblich geht es kurz und knackig zur Sache – Neben dem ultimativen Weiß spielen Rosa und Rottöne eine große Rolle, immer öfter ist ein sanftes Nude-Beige auf den Laufstegen für Brautmode zu sehen. Strass verzierte schmale Gürtel oder bunte Seidenbänder geben der sachlichen Linie einen glamourösen Kick. Stoffblumen an der Taille oder am Ausschnitt unterstreichen den romantischen Look.

Leichte Sommerstoffe wie Spitze, Plissee, Voile, Seidenbatist, reine Seide oder hochwertige Synthetik-Stoffe sind gefragt, auch kühlendes Leinen macht beim Hochzeitsdirndl eine tolle Figur.

Alles in allem ist das kurze Brautkleid wandlungsfähig, anpassungsfähig und ein Highlight unter all den langen Brautkleidern, die Hochzeitsgäste in der Regel zu sehen bekommen. Mehr Mut zum kurzen Brautkleid lautet der Appell, auch an die schönen Frauen mit Rundungen. Denn die Silhouette wirkt deutlich leichter und im wahrsten Sinne des Wortes „unbeschwerter“.

Werbung*:

AngebotLieblingstück 17
ESPRIT Maternity Damen Umstandskleid D84291, Elfenbein (Offwhite 103), 36*
  • Umstandskleid von Esprit for Mums aus edler Spitze mit angenehm weichem Futter. Das Kleid hat einen runden Ausschnitt...
  • Tipp: Wähle deine normale Konfektionsgröβe, wir haben die Veränderungen deines Körpers während der Schwangerschaft...
Lieblingstück 18
Fashion Bolero Damen Blazer Jäckchen Shrugs festlich Bolerojacke Schulterjacke Weiß S BP788-2*
  • Damen Basic Langarm Vorne Öffnen Baumwolle Schulterjacke Strickjacke Shrug
  • Bitte beachten Sie unsere Größentabelle als Bild auf der linken Seite
  • Eigenschaften: Basic Stil, offene Front, Langarm, Weicher und bequemer Stoff
  • Klassisch geschnitten, sauber verarbeitet, hoher Tragekomfort
  • Es ist ideal für Täglich, Büro, Busniess, Casual oder Party und so weiter
Lieblingstück 19
GRACE KARIN Pencil Kleid Rockabilly Business Kleid blau etuikleid Damen Schlitz Kleid midi festkleid CL8947-3 L*
  • 1950er Jahre Vintage Kleider: Bodycon; Knielänge, verdeckter Reißverschluss hinten
  • Bitte wählen Sie die passende Größe von unseren Größentabellen als Bild auf der linken Seite
  • Es ist toll für das tägliche Leben, tragen zu arbeiten, Casual Party, Cocktail und andere besondere Anlässe.Sie...
  • Klassisch geschnitten, sauber verarbeitet, hoher Tragekomfort
  • Perfekt für verschiedene Anlässe: Party, Hochzeit, Rockabilly, Feierlichkeit, Abschlussfeier, Homecoming usw.
AngebotLieblingstück 20
ZANZEA Damen Spitze Lace Party Cocktail Bodycon Club Kurz Abend Minikleider Blau EU 44/US 12*
  • Schickes Abendkleider Knielang mit Kurze/ Lange Ärmel, Florale Spitzen, Spitzenärmel und -säume, Taillenbetont....
  • Überprüfen Sie bitte unbedingt unser Größendiagramm vor Ihrer Bestellung und ignorieren Sie die Größentabelle von...
  • Rundhals Damen festliches Kleid damen mit Ärmel, A-linie Kleider Tüll, zur festlichen Anlässen wie Hochzeit,...
  • ZANZEA Damen Spitze Lace Party Cocktailkleid kurz mit Ärmeln, Perfekt als Abendkleid, Ballkleid, Cocktail Party Kleid,...
  • Elegante Kleider in Transparentes Design, Verdeckter Rückenreißverschluss, zeigen Sie Ihre Kurven mit Charme. Vor dem...
Lieblingstück 21

Schöne kurze Brautkleider als Outfit für noch mehr Style.

Letzte Aktualisierung am 13.10.2019 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API, Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Scroll to Top